10 ECTS LV Science in Society Laboratories

Nächstes Semester wird am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung die LV Science in Society Laboratories (10 ECTS) wieder angeboten! Die Anmeldefrist dafür hat diese Woche begonnen. Hast Du Lust über gesellschaftliche Debatten rund um Antibiotikaresistenz, Mobilfunkstrahlung, die Gesundheitsfolgen von Aluminium sowie das Bienensterben nachzudenken? Dann bist du in dieser LV richtig! In dieser interdisziplinären LV geh es darum die Dynamik von öffentlichen Kontroversen zu wissenschaftlich-technischen Themen zu analysieren.

Im Curriculum des Masterstudiums Physik können die 10 ECTS im Wahlmodul “Interessen” absolviert werden.

Informationen zur Anmeldung für diese Lehrveranstaltung, genauere Details zur Anrechnung, den Terminen sowie den Fallstudien findest Du unter diesem Link:
http://sts.univie.ac.at/lehre/science-in-society-laboratories/

*********ENGLISH*********
Next semester, the course Science in Society Laboratories (10 ECTS) will be offered again at the Department of Science and Technology Studies. The application deadline has started this week. Would you like to reflect on societal debates around antimicrobial resistance, mobile-phone radiation, the health effects of aluminum and Colony Collapse Disorder of Bees? Then this course is just right for you! In this interdisciplinary course you learn how to analyze the dynamics of public controversies on techno-scientific issues.

In consultation with your director of studies the SiS Labs are recognized in the Module “Interests” for the Master’s program in Physics.

Information on how to register for this course, more details on crediting, appointments and case studies can be found at this link:
http://sts.univie.ac.at/en/lehre/science-in-society-laboratories/

Rosettas spannende Mission – Ein Symposium im Naturhistorischen Museum

Anlässlich der Austellung “Kometen. Die Mission Rosetta” im Nauturhistorischen Museum findet am 12. Juli von 13:00 bis 18:00 Uhr ein Symposium zum aktuellen Stand und Ziele der Raumsonde Rosetta. Es werden maßgeblich am Projekt beteiligte Forscher_innen anwesend sein, die über die Herausforderungen und bis jetzt gewonnen Erkenntnisse berichten werden.

Für alle unter euch, die noch nicht im Urlaub sind und Interesse haben, geht es hier zur Anmeldung und weiteren Infos. 🙂

Fundsachen

Der Juni ist vorbei und wir haben wieder mal alle Hörsäle abgeklappert und eure vergessenen Sachen zusammen ins Kammerl gebracht 🙂

Aus dem Chrstian Doppler Hörsaal haben wir neben den Taschenrechner und den Wasserflaschen auch einen Haufen Federschachteln gefunden!
Im Lise Meitner Hörsaal ist hauptsächlich Kleidung liegen geblieben. Aber auch ein paar Stifte und Kopfhörer sind dabei 😉 Die Ausbeute im Josef Stefan Hörsaal war etwas kleiner:

Wenn du was vermisst, dann komm’ einfach zu Journaldienstzeiten vorbei und hol dein Zeug ab! Wenn du zu diesen Zeiten nicht kannst, schreib’ einfach eine Mail.

Alles, was bis Semesterbeginn noch da ist, spenden wir dann der Volkshilfe!

Wir wünschen euch allen eine schöne lehrveranstaltungsfreie Zeit!

Demo gegen 12-Stunden-Arbeitstag

Es ist schon wieder Zeit, auf die Straße zu gehen! Wir sind für ein gutes Leben für Alle & deshalb gegen den von der Regierung geplanten 12-Stunden-Arbeitstag!

Am Samstag, den 30.6., findet ab 14:00 Uhr die Demo gegen den 12-Stunden-Arbeitstag bzw. die 60-Stunden-Arbeitswoche statt!

Für alle, die nicht alleine zum Westbahnhof gehen wollen: Wir treffen uns um 12:00 Uhr im Zentrum für Studierende auf der Physik (Eingang Boltzmanngasse 1). Wir sorgen für Essen & Getränke für alle, um  fit für die Demo zu sein 🙂

Wer beim Transpi-malen dabei sein will: Wir möchten ein neues Transpi gestalten & brauchen dabei noch (kreative) Hilfe! –> Donnerstag Abend im Kammerl 🙂

PS: Für alle, die sichnoch mehr informieren wollen: www.neinzum12stundentag.at; es gibt dort auch ein kurzes FAQ.

Bürger*inneninitiative zur Verbesserung der Umstände in der Induktionsphase

Ihr seid Lehramts-Studis? Ihr habt Sorgen, dass sich das UP nicht mehr ausgeht und die Umstände in der Induktionsphase nicht so pricklend ausschauen?

Vielen von uns geht es so und das möchten wir ändern! Deshalb möchten wir die Initiative ergreifen und die Rahmenbedingungen in der Induktionsphase verbessern! Wie genau wir das angehen, wissen wir noch nicht – aber irgendwo muss man ja anfangen!

Du willst dabei helfen? Trag dich bis 29. Juni (Freitag) in den Doodle ein, um beim ersten Planungstreffen dabei zu sein (wenn du nicht in Wien bist, werden wir versuchen dich per Skype dazu zuschalten)!

Du kannst nicht teilnehmen, willst aber auch was sagen? Es gibt ein padlet, in dem schon einmal Ideen gesammelt werden, die wir beim Treffen besprechen werden.

Bei Neuigkeiten werden wir euch auf dem Laufenden halten!

Deutsche Physikerinnentagung in Oldenburg

Von 27. bis 30. 09. findet in Oldenburg die deutsche Physikerinnentagung statt.

Die diesjährige Physikerinnentagung wird mit einem Eröffnungsvortrag von Physikerin und Autorin Mary K. Gaillard „A Singularly Unfeminine Profession: One Woman‘s Journey In Physics“ beginnen. Es wird Veranstaltungen zur Berufs- und Karriereplanung und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf geben sowie thematisch breitgefächerte und interdisziplinäre wissenschaftliche Vorträge und eine Postersitzung.

Weitere Informationen rund um das Programm, zur kostenlosen Kinderbetreuung, Anmeldung und Organisation sind unter www.physikerinnentagung.de zu finden.

Bachelor-Master-Umfrage 2018

Die Bologna-Reform, die seit 2010 EU-weit Bachelor- und Masterstudiengänge eingeführt hat, ist der Anlass einer Bachelor-Master-Umfrage der ZaPF.

Die Zusammenkunft aller deutschsprachigen Physikfachschaften (Studienvertretungen) bittet deshalb alle Physikstudierenden die Umfrage bis 09.07. auszufüllen, um die Zufriedenheit mit dem Studium zu evaluieren und Verbesserungen vorschlagen zu können.

Die Umfrage benötigt nur fünf Minuten und wir freuen uns, wenn es auch von der Uni Wien ein Stimmungsbild zum Bachelor-Master-System gibt.

http://fsrphy.de/bama-umfrage

Kundgebung, gemeinsam gegen Studiengebühren

Bildung ist für alle da!

Für uns ist es wichtig, dass der Zugang zu Bildung für alle möglich  ist[1]!

Deshalb möchten wir uns der Protestkundgebung der ÖH[2] anschließen – und zwar heute um 21:30 Uhr, vor dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur.

Wenn du nicht alleine hingehen willst: Wir treffen uns um 21:00 Uhr vor der Fakultät (Strudlhofgasse 4) und gehen dann gemeinsam hin 🙂

[1] Nawi-Post zur Studienplatzfinanzierung
[2] FB-event der ÖH